Über uns

AS-KA-DO ist ein eingetragener und gemeinnütziger Verein als Träger einer Kampfsportschule, der 2002 in Hückelhoven gegründet wurde. 1.Vorsitzender des Vereins ist Großmeister Turhan Cevahir, auf dessen Initiative die Vereinsgründung zurückgeht. Aus der Kooperation zwischen AS-KA-DO, dem Boxclub Hückelhoven e.V. und der Stadt Hückelhoven, wurde 2011 das Kampfsportzentrum Hückelhoven gegründet.

AS-KA-DO hat sich über Jahre auf die koreanische Kampfkunst Taekwondo spezialisiert, dessen physische und mentale Aspekte in einer umfassenden sportlichen Ausbildung zusammengeführt werden. Die Verschränkung von Theorie und Praxis als Modell sportwissenschaftlicher und -pädagogischer Studien, bildet die Grundlage unserer Trainingskonzepte. Dabei beschränken wir uns nicht auf bestimmte Zielgruppen, sondern berücksichtigen die Voraussetzungen und Bedürfnisse verschiedener Mitglieder.
Seit 2011 bietet AS-KA-DO unter der Leitung von Kaan Cevahir den Kampfsport Kickboxen an. Dieser Kurs legt neben der Vermittlung von Verteidigungsstrategien und Grundtechniken bzw. anspruchsvolleren Angriffskombinationen, einen Schwerpunkt auf konditionelle Leistungssteigerung und allgemeine Fitness.

Unsere Aufgaben als AS-KA-DO beschränken sich nicht darauf, den Kampfsport zu in der Region zu fördern. Es sind  die sozialen und pädagogischen Aspekte des Sports, die sowohl unsere Vereinsideologie als auch unsere Trainingskonzepte begründen. Der Sport überwindet Grenzen und generiert ein Kollektivbewusstsein, sodass soziale und kulturelle Unterschiede ausgeschaltet werden können.

Wir versuchen allen unseren Mitgliederinnen und Mitgliedern das Gefühl des „Miteinander“ zu vermitteln und fördern zugleich den kulturellen Austausch im Sinne einer gegenseitigen Integration. Unser Verein setzt sich aus Mitgliederinnen und Mitgliedern unterschiedlicher Generationen und Nationalitäten zusammen – diese Diversität macht den Charme unseres Vereins aus!

Aufgrund unserer erfolgreichen Integrationsarbeit, wurde 2017 der Verein AS-KA-DO vom Landessportbund Nordrhein-Westfalen zum anerkannten Stützpunktverein des Landes Nordrhein-Westfalen in dem Bundesprogramm „Integration durch Sport“ ernannt.